Wir führen eine große Auswahl an verschiedenen Palettentypen

  • INKA Paletten
  • Einwegpaletten
  • Kunstoffpaletten
  • Paletten Aufsatzrahmen
  • Sonderpaletten

 

 

 

Info zur Inka Palette:

 

Warum brauchen INKA-Paletten keine ISPM 15 / NIMF 15-Behandlung?
INKA-Paletten bestehen aus getrockneten Holzspänen und werden unter Druck und Hitze formgepresst, ähnlich wie eine Spanplatte .

INKA-Paletten gelten als "processed wood" im Sinne der ISPM 15 / NIMF 15 und fallen somit nicht unter die Bestimmungen für Massivholz (engl. "non manufactured wood"). Die bei Massivholzpaletten geforderte Behandlung oder Begasung mit dem Insektizid Methylbromid sowie eine IPPC-Markierung sind für INKA-Paletten nicht notwendig!

 

 

Kunststoffpaletten

 

- äußerst stabil
- lange Lebensdauer
- einfache Handhabung
- hochregallagerfähig
- gut zu reinigen
- keine Feuchtigkeitsaufnahme
- beständig gegen die meisten Säuren und Laugen
- umweltfreundlich aus Recycling-Kunststoff